Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund e. V.

Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) Dortmund e.V. fördert die Begegnung mit der Vielfalt des jüdischen Lebens heute in unserer Stadt. Gemeinsam wollen wir lernen, erinnern und handeln. Wir wenden uns gegen Antisemitismus und jegliche Form der Diskriminierung und treten für eine offene und respektvolle Gesellschaft ein.

27.08.2023 Dortmund City – Weg der Verbundenheit – Christen ziehen durch die Stadt von der alten Synagoge frueher am Opernvorplatz zur Synagoge im Kaiserviertel – Copy Stephan Schuetze 01716213379 / Copyright Stephan Schuetze
 
WIR VERURTEILEN DEN TERROR DER HAMAS, HOFFEN AUF EINE BALDIGE BEFREIUNG DER GEISELN UND SIND IN GEDANKEN BEI ALLEN, DIE UNTER DEN GESCHEHNISSEN LEIDEN. WIR STEHEN AN DER SEITE ISRAELS UND DER JÜDINNEN UND JUDEN IN DEUTSCHLAND UND RUFEN DAZU AUF, ANTISEMITISMUS ENTGEGENZUTRETEN. – NACH DEM 7. OKTOBER 2023: WIR VERURTEILEN DEN TERROR DER HAMAS, HOFFEN AUF EINE BALDIGE BEFREIUNG DER GEISELN UND SIND IN GEDANKEN BEI ALLEN, DIE UNTER DEN GESCHEHNISSEN LEIDEN. WIR STEHEN AN DER SEITE ISRAELS UND DER JÜDINNEN UND JUDEN IN DEUTSCHLAND UND RUFEN DAZU AUF, ANTISEMITISMUS ENTGEGENZUTRETEN. – NACH DEM 7. OKTOBER 2023: WIR VERURTEILEN DEN TERROR DER HAMAS, HOFFEN AUF EINE BALDIGE BEFREIUNG DER GEISELN UND SIND IN GEDANKEN BEI ALLEN, DIE UNTER DEN GESCHEHNISSEN LEIDEN. WIR STEHEN AN DER SEITE ISRAELS UND DER JÜDINNEN UND JUDEN IN DEUTSCHLAND UND RUFEN DAZU AUF, ANTISEMITISMUS ENTGEGENZUTRETEN. – NACH DEM 7. OKTOBER 2023: 
WIR VERURTEILEN DEN TERROR DER HAMAS, HOFFEN AUF EINE BALDIGE BEFREIUNG DER GEISELN UND SIND IN GEDANKEN BEI ALLEN, DIE UNTER DEN GESCHEHNISSEN LEIDEN. WIR STEHEN AN DER SEITE ISRAELS UND DER JÜDINNEN UND JUDEN IN DEUTSCHLAND UND RUFEN DAZU AUF, ANTISEMITISMUS ENTGEGENZUTRETEN. – NACH DEM 7. OKTOBER 2023: WIR VERURTEILEN DEN TERROR DER HAMAS, HOFFEN AUF EINE BALDIGE BEFREIUNG DER GEISELN UND SIND IN GEDANKEN BEI ALLEN, DIE UNTER DEN GESCHEHNISSEN LEIDEN. WIR STEHEN AN DER SEITE ISRAELS UND DER JÜDINNEN UND JUDEN IN DEUTSCHLAND UND RUFEN DAZU AUF, ANTISEMITISMUS ENTGEGENZUTRETEN. – NACH DEM 7. OKTOBER 2023: WIR VERURTEILEN DEN TERROR DER HAMAS, HOFFEN AUF EINE BALDIGE BEFREIUNG DER GEISELN UND SIND IN GEDANKEN BEI ALLEN, DIE UNTER DEN GESCHEHNISSEN LEIDEN. WIR STEHEN AN DER SEITE ISRAELS UND DER JÜDINNEN UND JUDEN IN DEUTSCHLAND UND RUFEN DAZU AUF, ANTISEMITISMUS ENTGEGENZUTRETEN. – NACH DEM 7. OKTOBER 2023: 

Unsere Veranstaltungen

Wir bieten Vorträge, Konzerte, Lesungen, Synagogenführungen, Workshops, Fortbildungen, Filme und vieles mehr an – herzliche Einladung, teilzunehmen, mitzudenken und mitzudiskutieren!

Das sind wir

Neben unserem Programm sind wir in der Stadtgesellschaft präsent, bieten Beratung, Vorträge und pädagogische Projekte an und freuen uns über Austausch. Rechts eine Impression vom „Weg der Verbundenheit“ 2023.

Aktuelles

Neuigkeiten, Wissenswertes und Spannendes rund um die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund

Instagram

Eine musikalische Reise durch das #Judentum von Esther Lorenz (#Gesang) und Peter Kuhz (#Gitarre) jetzt in der vollbesetzten Alten Kirche #Wellinghofen - danke an die Künstler, an die Evangelische Gemeinde Wellinghofen für die Gastfreundschaft und an alle, die gekommen sind! #Dankbarkeit #Konzert #Musikliebe #Ladino #Jiddisch #Hebräisch #jüdisch #Kultur #Geschichte #Europa #Dortmund
Wer bereits Pläne schmieden will für #Ausflüge im #Frühling, dem sei dieses kürzlich erschienene Büchlein empfohlen: „Jüdisches Leben in #Dortmund entdecken. Tipps für #Rundgänge und #Radtouren“ (2023), herausgegeben vom Historischen Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V. und umgesetzt von der @geschichtsmanufaktur und K4 Projektraum im Rahmen des Projekts @juedische_heimat_dortmund - das Buch bietet Informationen, historische Aufnahmen und Kartenmaterial und ist u.a. im Dortmunder Stadtarchiv (Märkische Str. 14) kostenfrei erhältlich. #Geschichte #Stadtgeschichte #Regionalgeschichte #Judentum #jüdisch #jüdischegeschichte #wissenwaswar
Die Konsequenzen, die wir aus dem #Holocaust-#Gedenken ziehen müssen, müssen jeden Tag gelebt werden und dürfen das Heute nicht aus dem Blick verlieren. Gedenken heißt, Jüdinnen und Juden heute zuzuhören und beizustehen. Gedenken heißt, gegen Rechtsextremismus auf die Straße zu gehen und dabei Antisemitismus anzuprangern, ob er von „rechts“ oder von „links“ oder sonst woher kommt. Gedenken heißt, die Geiseln des 7. Oktober nicht zu vergessen #weremember #bringthemhomenow #amisraelchai #gegenjedenantisemitismus 

Hier als #Leseempfehlung die #Tagebücher von Etty Hillesum 1941-1943: Das denkende Herz der Baracke (@verlag_herder 2022)
#instabooks #bookstagram #Bücherliebe #Holocaustliteratur
Heute zu Gast bei der @tu_dortmund zum Thema Berufsperspektiven in den #Kulturwissenschaften. Danke für die Einladung! #Ringvorlesung

Und noch ein #Veranstaltungshinweis: am Donnerstag, 18. Januar, um 18 Uhr c.t. hält Prof. Baruch Shomron von der Universität Mainz einen #Gastvortrag zum Thema „What happened that day? #Media and the Octobre 7th events in #Israel“. Anmeldung erforderlich unter https://www.tu-dortmund.de/2nd-lecture-in-jewish-studies-and-politics/
Wir melden uns zurück aus der Winterpause mit dem Versand unseres neuen Halbjahresprogramms. Zwar gehen wir mit gemischten Gefühlen in dieses neue Jahr, aber wir sind überzeugt, dass Wissensvermittlung, Begegnungen und Solidarität unverzichtbar sind für die Gesellschaft und einen Unterschied machen (können). Herzliche Einladung daher zu unseren Veranstaltungen und danke an unsere Kooperationspartner:innen! 

Wer das Programm per Post bekommen möchte, kann gerne unserem Verein beitreten - schreiben Sie einfach an info@gcjz-dortmund.de 

#Bildung #Fortbildung #Kultur #Geschichte #Musik #Konzert #Vortrag #Frauenmahl #interreligiös #Synagogenführung #Workshop #Lesung #Judentum #jüdisch #Begegnung #Dortmund
Das Netzwerk gegen Antisemitismus veranstaltet ein Online-#Gespräch mit dem Journalisten Ofer Waldman zur Situation in #Israel und #Gaza am 18.12. um 19 Uhr. Anmeldung erforderlich bis morgen, 15.12., an kontakt@adira-nrw.de - herzliche Einladung!
Heute ist schon der sechste Tag und heute Abend um 18 Uhr wird am #Phoenixsee gemeinsam die siebte #Kerze entzündet - herzliche #Einladung hierzu, danke für die #Gastfreundschaft an die @jg_dortmund und allen, die feiern, chag #Chanukka sameach! #sufganiyot #chanukkia #Judentum #jüdisch #Fest #Licht #Dankbarkeit
Nach dem Angriff auf #Israel - solidarisch gegen #Antisemitismus in #Dortmund - Podiumsdiskussion des Netzwerks gegen Antisemitismus jetzt im #Borusseum mit @rias_nrw @adira_nrw und der @jg_dortmund - danke an die Gastgeber, die Gäste auf dem Podium und alle, die gekommen sind! #Solidarität #Zusammenhalt #gegenjedenantisemitismus